MPS-Stiftung

Random-Verein4.jpg
 


Stiftungen wirken nachhaltig und sind auf Dauer angelegt. Deshalb möchte und muss MPS e. V.  seine Arbeit für die MPS-/ML-Betroffenen mittelfristig auf ein festes Fundament, z. B. eine fördernde Stiftung, stellen.

Aktuell zeichnet sich noch kein Weg für die Gründung einer MPS-Stiftung ab.

Aber Sie selbst sind auch davon überzeugt, dass MPS-Kinder durch die Arbeit unseres Vereins Zukunft brauchen? Dass der Verein eine Förderstiftung braucht, damit Betroffene jederzeit auf das Engagement von MPS e. V. bauen können, Forschung und Therapie vorangebracht werden?

Dann möchten wir Ihr Anliegen gern aufgreifen. Wir bieten Ihnen als Großspender oder als potenziellem Stifter an, mit uns die besten Möglichkeiten für eine dauerhafte Unterstützung zu erörtern. Eine Stiftungsgründung, beispielsweise, könnte Ihrem Interesse punktgenau entsprechen. Darüber hinaus ist sie steuerlich attraktiv, und zwar unabhängig davon, ob Sie Stiftungsgründer sein wollen oder ob Sie erst später, z. B. über Zustiftungen, die Arbeit unterstützen möchten.