Richter und Staatsanwälte

Ihre Geldauflage hilft MPS-Betroffenen

Geldauflagen und Bußgelder, die Staatsanwaltschaften und Strafgerichte zuweisen, sind eine bedeutende Hilfe für die Gesellschaft für MPS e.V. Mit diesen Einnahmen können Menschen mit den unheilbaren Stoffwechselerkrankungen Mukopolysaccharidosen (MPS), Mukolipidosen (ML) und Mannosidosen sowie deren Angehörige unterstützt werden, außerdem diese seltenen Erkrankungen bekannter gemacht und ihre Erforschung vorangetrieben werden.

Was Ihre Zuweisung bewirkt: Mit der MPS-Gesellschaft Betroffenen von MPS, ML und Mannosidosen helfen

Die MPS-Gesellschaft unterstützt Betroffene, indem sie berät, über MPS informiert und Betroffene zusammenbringt – zum Beispiel mit diesen Projekten:

Beratung

Die Diagnose MPS, ML oder Mannosidose ist für die Eltern der oft noch kleinen Patienten zunächst ein Schock. Selbst unter Fachmedizinern sind die Erkrankungen nur wenig bekannt. Gerade deswegen ist das Expertenwissen der Betroffenen selbst unerlässlich. Seit 2003 bietet die MPS-Gesellschaft ein Beratungstelefon von Betroffenen für Betroffene an – egal ob es darum geht, wie man eine Kur beantragt, einen geeigneten Arzt bzw. Klinik zu finden oder einfach nur zuzuhören.

Therapiewoche

MPS, ML und Mannosidosen sind sehr spezifische Erkrankungen. Um die Symptome zu lindern sind regelmäßige Therapien wie Physio-, Ergo-, Tiertherapie und Logopädie sehr wichtig. Doch auch die Therapeuten müssen sich mit den speziellen Problemen und Anforderungen der Patienten mit diesen seltenen Erkrankungen auskennen. Das erfordert eine Menge Expertenwissen. Bei der Therapiewoche vermitteln MPS-erfahrene Therapeuten Eltern und Betroffenen in speziell auf die Patienten abgestimmten Programmen wertvolle Tipps und Anregungen für die Therapie zu Hause.

Transparente Geldauflagenverwaltung

Gemeinnützigkeit: Die Gesellschaft für MPS e.V. ist als gemeinnützig anerkannt, zuletzt mit dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aschaffenburg vom 13.11.2018.

Verwendung der Gelder: Die MPS-Gesellschaft verwendet Geldauflagen ausschließlich für den in der Satzung vorgesehenen Zweck.

Mitteilung einer Satzungsänderung: Die MPS-Gesellschaft teilt Satzungsänderungen, die eine wesentliche Änderung für die steuerliche Vergünstigung beinhalten, unverzüglich mit.

Mitteilungspflicht: Die MPS-Gesellschaft verpflichtet sich, die zuweisende Behörde über den Eingang bzw. Nichteingang zugewiesener Geldauflagen zeitnah zu informieren. Über die Höhe und Verwendung der Zuweisungen und Zahlungen von Geldauflagen aus dem abgelaufenen Kalenderjahr werden die zuständigen Oberlandesgerichte bzw. die Generalstaatsanwaltschaften zum Jahresanfang unterrichtet.

Separate transparente Kontoführung: Die MPS-Gesellschaft führt ein gesondertes Buchungskonto, das ausschließlich für die Verwendung von Geldauflagen genutzt wird. Zudem gibt es separate Überweisungsträger mit dem Vermerk „Nicht von der Steuer absetzbar“.

Bankverbindung
IBAN DE45 8008 0000 0815 3103 00
BIC DRES DEFF 800 (Commerzbank)

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Gesellschaft für MPS e.V. durch die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern. Vielen Dank!

Material für Geldauflagen
Für die Zuweisung von Geldauflagen haben wir spezielles Informationsmaterial. Wir schicken Ihnen gerne Geldauflagen-Überweisungsträger und Adressaufkleber mit unserer Anschrift und Kontoverbindung zu.Geldauflagen-Materialien können Sie per E-Mail bestellen.