Geschwisterwochen und -treffen

Geschwisterwoche

Geschwister eines schwer kranken Bruders oder einer schwer kranken Schwester zu sein, ist nicht leicht. Da gibt es zum einen die eigene Angst und Sorge um das Geschwister. Zum anderen steht man selbst selten im Mittelpunkt. Eine Woche lang bekommen die Geschwister zwischen 10 und 18 Jahren alle Aufmerksamkeit. Geschulte und erfahrene Fachkräfte stellen ein Aktivitäten-reiches Programm zusammen, wie Klettern, Reiten oder Campen. Selbstbewusstsein stärken und der Austausch mit ande-ren, die in der gleichen Situation sind, sind dabei zentrales Thema.

Die Geschwisterwoche findet immer parallel zur Therapiewoche in Hohenroda (Hessen) statt. Für die nächste Geschwisterwoche vom 5. bis 10. April 2020 können Sie bis 1. März über die Beratungs- und Geschäftsstelle oder hier anmelden.

Beachten Sie außerdem, dass für 2020 ein gemeinsames Treffen der jugendlichen Betroffenen und Geschwister in Loosdrecht (Holland) auf der Wassersportinsel Robinson Crusoe geplant ist. Dieses wird vom 10. bis 14. Juni stattfinden. Auch die Anmeldung hierfür ist ab Beginn 2020 möglich.

Geschwisterwoche 17+

Erwachsen werden bedeutet selbstständiger sein, von zu Hause ausziehen, seinen eigenen Weg gehen. Mit einem kranken Geschwister zu Hause oder einem verstorbenen Bruder oder einer verstorbenen Schwester ist das noch ungemein schwerer. Im Mittelpunkt stehen während dieses Wochenendes die erwachsenen Geschwister mit ihren (Zukunfts-) Wünschen, Themen, Fragen und all dem, was ihnen darüber hinaus auf dem Herzen liegt – und natürlich ein Action-reiches Programm. Mit diesem Pro-jekt sind wir 2018 gestartet, weil wir gerade auch den erwachsenen Geschwistern schwer erkrankter Menschen ein spezielles Angebot bieten möchten.

Das nächste Geschwisterwochenende 17+ findet vom 23. bis 31. Mai 2020 in Leipzig und Halle statt. Bei Interesse können Sie sich ab Beginn 2020 über die Beratungs- und Geschäftsstelle anmelden.